Schwanger & MS...

Moderator: Moderationsteam

Re: Schwanger & MS...

Beitragvon Tame_87 » 27. Jul. 2017, 12:22

Hallo Zusammen,
Ich wollte mal um euren Rat bitten. Ich habe vor einem Jahr die Diagnose MS erhalten,hatte bis im Dez 16 4 Schübe gehabt. Im Januar habe ich erfahren das ich Schwanger bin :D . Nun bin ich bald in der 34SSW. Seit etwa einer woche habe ich immer wieder starke Rückenschmerzen aber ansonsten geht es mir gut. Ich arbeite in der Pflege als FaGe in einer Spitex. Mein Arbeitgeber hat mich bis vor 3 wochen auch in solche Einsätze eingeplant wo ich noch heben sollte. Konnte dies dann entlich klären. Habe bermerkt das ich wenn ich frei habe nicht solche Rückenschmerzen habe. Jetzt möchte ich mich gerne 100% krankschreiben lassen. Jetzt möchte ich euch mal fragen wann Ihr euch zu 100% krankschreiben lassen habt und wie Ihr dies dem Arzt erklärt habt. Ich danke euch jetzt schon für die Antworten.
Tame_87
 
Beiträge: 2
Registriert: 05. Dez. 2016, 17:57

Re: Schwanger & MS...

Beitragvon coco_007 » 26. Aug. 2016, 15:02

Hihi.. sorry ich weis nich wieso ich immer Turbo shreibe, Coco wäre ja richtig hihihi

Nein nein, das er mich nicht entlassen darf das weis ich. Bin u.a Personalleiterin :9 Er wird mich dann nach meinem Mutterschaftsurlaub künden. So kann ich wenigstens mich bei der RAV anmelden für den Fall dass ich nichts finde. Und fpr den Fall dass Sie mich nicht künden, gehe ich zur KIGA und melde dass ich aufgrund MS nicht wieder meinen alten Posten übernehmen kann. Ich denke das ist so ziemlich beides was Ihn stört, einerseits dass ich Mutter werde und dann vielleicht nicht mehr so flexibel bin und dass ich an einer Krankheit leide. Er hat überhaupt kein Verständnis für meine Situation. Aber egal, ich arbeite nur noch 10 Wochen dort, dann nehme ich meinen Resturlaub den dieses Jahr hatte ich noch keinen einzigen Tag und 6 Wochen vor der Geburt wollte ich sowieso aufhören, und dass wird direkt nach meinem Urlaub sein... Halte euch gerne auf dem laufenden.. :)
coco_007
 
Beiträge: 21
Registriert: 04. Dez. 2015, 07:33

Re: Schwanger & MS...

Beitragvon Trudi » 26. Aug. 2016, 09:31

Hallo Turbo

Ähm, er hat dich aber nicht entlassen oder? Das darf er während der Schwangerschaft nicht! Ist gesetzlich geregelt.
Ich könnte mich echt aufregen über solche Arbeitgeber :-( ähnliches bei mir nach 14 Jahren im Kader ...
War die Schwangerschaft der Grund oder die MS? Was denkst du?

Egal, es gibt sicher eine Lösung
Jetzt konzentriere dich auf dein Baby und geniesse die Zeit in vollen Zügen!!!
Wünsche dir alles Gute!!!!

Lg Trudi
Trudi
 
Beiträge: 235
Registriert: 26. Mär. 2013, 20:19

Schwanger & MS...

Beitragvon coco_007 » 26. Aug. 2016, 06:52

Hy Ihr lieben

Also, kurz zu mir für diejenigen die mich nicht kennen. Bin 30 Jahre alt komme aus der Region BL, MS Diagnose hab ich vor gut einem Jahr erhalten. Anfang diesen Jahres habe ich mit dem Plegridy angefangen und bin im Mai schwanger geworden (endlich nach 3 Jahren) Seit dem nehme ich keine Medis mehr und geniesse meine „fast“ Schubfreie Schwangerschaft. (gelegentliche Taubheit in den Händen und leichte verkrampfungen am Körper)

Bin anfangs 6. Monat und habe gedacht dass ich weiterhin in meinem Geschäft arbeiten kann. Doch nach 9 Jahren lässt mich mein Arbeitgeber einfach im Stich. Als Mutter mit einer Krankheit ist man halt nicht mehr attraktiv, was ich sehr schade finde. Wieso wird man in der Schweiz als Mutter nicht mehr gefördert? Klar,ich habe den Wunsch geäussert vorerst mit einem 60 % Pensum retour zu kommen, aber das wäre ja nur für ein halbes Jahr gewesen. Aber er nutzt die Gelegenheit gleich und lässt mich gehen. Bin ziemlich enttäuscht, da ich ja nicht weis wie es nach der Geburt weitergeht, kommt die MS gleich wieder, wenn ja wie stark etc. Naja vorerst freue ich mich auf mein Kind, ich hoffe dass es andere Arbeitgeber mit mehr Verständnis gibt.

lg turbo
coco_007
 
Beiträge: 21
Registriert: 04. Dez. 2015, 07:33


Zurück zu Familie/Partnerschaft/Beziehungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast