2. IV-Antrag oder Revision des 1. IV-Antrages

Moderator: Moderationsteam

Re: 2. IV-Antrag oder Revision des 1. IV-Antrages

Beitragvon matz » 09. Mai. 2017, 21:08

hallo
mir hat die sozialberatung der smsg erfolgreich geholfen. mach unbedingt einen revisionsantrag. ich hab manchmal das gefühl, beim 1.mal lehnt die IV aus prinzip alles ab, weil die meisten dann aufgeben!
viel erfolg wünscht matz
matz
 
Beiträge: 68
Registriert: 30. Mär. 2006, 20:21

Re: 2. IV-Antrag oder Revision des 1. IV-Antrages

Beitragvon vreni » 07. Mai. 2017, 07:27

ich hatte auch meine liebe Mühe mit der iv. fürmich kam nur die Hilfe der pro informirmis ( oder procap) in frage.
letztendlich könnt ich es durchboxen.
wenn du deinen Arzt und abeitgeber hinter dir hast, sehe ich da keine Probleme. bei mir hat mein damaliger Hausarzt Stuss gemacht.
ms akzeptieren und damit leben lernen ist die halbe medizin.
vreni
 
Beiträge: 1585
Registriert: 18. Mai. 2004, 15:54
Wohnort: st. gallen - bodensee

2. IV-Antrag oder Revision des 1. IV-Antrages

Beitragvon Buddybär » 17. Apr. 2017, 12:28

Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich vorgehen soll.
Mein erster IV-Antrag auf 50% wurde 2015 abgelehnt. Ich versuchte deshalb wieder 100 % zu arbeite, was nicht funktioniert.
Ein erneuter Test bei der Neuro-Psychologin bestätigt nun eine deutliche Fatigue.
Ich möchte deshalb erneut einen Anlauf nehmen für eine IV-Rente. Neurologin, Hausarzt und Sozialdienst des Arbeitgebers unterstützen das voll und ganz.
Nun habe ich mal gehört, dass die Wiederaufnahme des 1. Antrages (Revision) gemacht werden kann.
Kennt jemand die Grundlagen, wann eine Revision beantragt werden kann und wann ein neuer Antrag gestellt werden muss.

Wäre froh um Eure Erfahrungen.
Buddybär
 
Beiträge: 4
Registriert: 14. Jul. 2004, 21:43
Wohnort: Kt. Aargau


Zurück zu Arbeit/Recht/Versicherungen/Wohnen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron