Na-Propionat

Moderator: Moderationsteam

Re: Na-Propionat

Beitragvon frogqueen » 10. Jun. 2017, 13:52

http://www.farmaline.ch
Propicum eingeben
Um klar zu sehen genügt oft schon ein Wechsel der Blickrichtung
frogqueen
 
Beiträge: 102
Registriert: 08. Mär. 2012, 19:34

Re: Na-Propionat

Beitragvon Daniela » 06. Jun. 2017, 08:19

Hallo MO

Die Apotheke bei mir hat NIE Natrium Proprionat als Substanz bestellt, kennt dieses Produkt gar nicht und deswegen würden sie keine Kapseln damit abfüllen.

Liebe Grüsse
Daniela
Daniela
 
Beiträge: 172
Registriert: 21. Mai. 2004, 10:17

Re: Na-Propionat

Beitragvon MO » 04. Jun. 2017, 15:56

Die Empfehlung ist 2 x 500 mg Na-Propionat pro Tag, also eine Kapsel mit 500 mg morgens und eine abends.

Mehr Informationen findest du in den Links von meinem ersten Post.
MO
 
Beiträge: 95
Registriert: 16. Sep. 2004, 21:10
Wohnort: Zürich

Re: Na-Propionat

Beitragvon Daniela » 04. Jun. 2017, 15:13

Lieber MO

Mit welcher Dosierungwerden die Kapsel in der Apotheke abgefüllt?

Wenn nur vielleicht die Müdigkeit reduziert wird...

Liebe Grüsse
Daniela
Daniela
 
Beiträge: 172
Registriert: 21. Mai. 2004, 10:17

Re: Na-Propionat

Beitragvon MO » 04. Jun. 2017, 10:47

Liebe Daniela,

ich kann dich verstehen, irgendwann will man nicht mehr jeden Hype gegen MS mitmachen, weil man in der Vergangenheit zu oft enttäuscht wurde. Ich kenne das aus eigener Erfahrung.

Wikipedia ist für mich keine Referenz, ich halte mich an Publikationen in renommierten Zeitschriften wie im folgenden Link, oder die ganzen Links in meinem ersten Beitrag.
http://www.cell.com/immunity/fulltext/S1074-7613(15)00392-1?_returnURL=http%3A%2F%2Flinkinghub.elsevier.com%2Fretrieve%2Fpii%2FS1074761315003921%3Fshowall%3Dtrue

Nicht nur ich sondern mein ganzes Umfeld merkt seit Monaten, dass ich viel wacher bin als die ganzen Jahre davor. Auch meine Physiotherapeutin ist verblüfft. Und mir schmerzen alle Gelenke, weil ich seit Monaten viel mehr trainiere. Meine Neurologin, sie kennt mich seit MS-Beginn, sie war so erstaunt über meine Veränderung, dass sie nun anderen MS-Patienten das Propionat empfiehlt. Deshalb weiss ich, dass Apotheken das selber in Kapseln abfüllen können.

Ich kann nur betonen, es lohnt sich, denn Na-Propionat ist billig, kein Medikament wie DMF sondern eine Fettsäure, die unsere Darmbakterien natürlicherweise schon herstellen und die Dosis ist gering.

Liebe Grüsse
MO
MO
 
Beiträge: 95
Registriert: 16. Sep. 2004, 21:10
Wohnort: Zürich

Re: Na-Propionat

Beitragvon Daniela » 04. Jun. 2017, 09:34

Der Wiki Eintrag:
https://de.wikipedia.org/wiki/Natriumpropionat
sagt nicht viel.

Ich warte noch ab und drücke die Daumen, dass es jemanden hilft!

Bei DMF und Tecfidera war auch ein Hype vorausgegangen - die Ergebnisse sind heute nicht berauschend...

Liebe Grüsse
Daniela
Daniela
 
Beiträge: 172
Registriert: 21. Mai. 2004, 10:17

Re: Na-Propionat

Beitragvon MO » 04. Jun. 2017, 08:59

ich bestelle es über einen Freund aus Deutschland

du kannst auch in deiner Apotheke nachfragen, ob sie dir solche Kapseln herstellen

Gruss MO
MO
 
Beiträge: 95
Registriert: 16. Sep. 2004, 21:10
Wohnort: Zürich

Re: Na-Propionat

Beitragvon Daniela » 04. Jun. 2017, 00:04

Ich habe es nur als Mittel in der Tiermedizin gefunden.
Wo kannst du es in der Schweiz bestellen?

Gruss Daniela
Daniela
 
Beiträge: 172
Registriert: 21. Mai. 2004, 10:17

Re: Na-Propionat

Beitragvon Korus » 02. Jun. 2017, 13:14

Oh super. Da meine MS zu fast 100% vom Darm herkommt. Schwere massive Darmerkrankung in der frühen Kindheit, werde ich dieses Mittel bestellen.

Vielen Dank für den Tip
Korus
 
Beiträge: 34
Registriert: 11. Jan. 2016, 07:55

Na-Propionat

Beitragvon MO » 02. Jun. 2017, 11:09

Ich nehme seit Januar das Natriumpropionat ein und ich kann heute mit Bestimmtheit sagen, meine Verbesserungen sind kein Plazeboeffekt. Es ist die erste Substanz in meiner dreizehnjährigen MS-Karriere mit solch einer deutlichen Wirkung, und ich habe schon viel Zeug auch über lange Zeit ausprobiert.

Meine Fatigue ist deutlich weniger
Mein Heuschnupfen ist zum ersten Mal in meinem Leben massiv reduziert

Sendung
http://www.ardmediathek.de/tv/Mittagsma ... d=43209648

Produkt
http://www.propicum.com

Prof. Dr. Ralf Gold
http://neurologie.klinikum-bochum.de

Er ist übrigens derjenige, der massgeblich an der Entwicklung von Tecfidera mitbeteiligt war
https://www.derwesten.de/staedte/bochum ... 47301.html
MO
 
Beiträge: 95
Registriert: 16. Sep. 2004, 21:10
Wohnort: Zürich


Zurück zu Alternative Medizin/Ernährung/Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast