ETIMSred - Immuntoleranz in der Multiplen Sklerose

Moderator: Moderationsteam

Re: ETIMSred - Immuntoleranz in der Multiplen Sklerose

Beitragvon Tabi » 11. Mär. 2018, 10:21

Nein!
Ich glaube es kommt schon so wie es soll...
Der Professor hat mir alles genau erklärt und ein unnötiges Risiko möchte ich ja nicht eingehen.
Tabi
 
Beiträge: 3
Registriert: 08. Mär. 2018, 00:21

Re: ETIMSred - Immuntoleranz in der Multiplen Sklerose

Beitragvon Asbu » 10. Mär. 2018, 15:50

Danke für deine Rückmeldung!
Drücke dir für die Phase 2 die Daumen...

Bist du fest enttäuscht?
Asbu
 
Beiträge: 148
Registriert: 11. Jul. 2017, 15:05

Re: ETIMSred - Immuntoleranz in der Multiplen Sklerose

Beitragvon Tabi » 09. Mär. 2018, 20:34

Ich eigne mich nicht für die Phase 1 Studie...
eventuell dann bei der Phase 2 Studie. Abwarten!
Tabi
 
Beiträge: 3
Registriert: 08. Mär. 2018, 00:21

Re: ETIMSred - Immuntoleranz in der Multiplen Sklerose

Beitragvon Asbu » 09. Mär. 2018, 09:28

Hallo Tabi

Find die Studie auch vielversprechend! Bitte berichte wie es bei dir weiter geht!

Ich mach an der Studie im Moment nicht mit, hab aber schon an anderen - keine Medikamentenstudien - teilgenommen und fand das immer sehr spannend!

Viel Erfolg!
Asbu
 
Beiträge: 148
Registriert: 11. Jul. 2017, 15:05

Re: ETIMSred - Immuntoleranz in der Multiplen Sklerose

Beitragvon Tabi » 08. Mär. 2018, 15:59

Hallo Zusammen

Was haltet ihr von dieser Studie?

Ich hab seit einem Jahr die Diagnose. Nach Rebif, was ich wegen erhöten Leberwerte absetzen musste, bin ich letzten Sommer auf Dimethylfumarat eingestellt worden. Da die Krankheit trotzdem noch aktiv ist und ich einen weiteren Schub und neue Läsionen im MRT gehabt habe, möchte mich mein Neurologe jetzt auf Ocrevus umstellen. Doch weis ich nicht ob ich noch aggresivere Medikamente nehmen möchte...

Vor einigen Tagen bin ich über diese Studie gestolpert und finde dies sehr vielversprechend. Ich hab mich beim USZ gemeldet und einen Termin bei Prof. Lutterotti vereinbart für genauere Informationen und eine abklärung ob ich mich für die Studie eignen würde...

Gibt es jemand der sich auch schon bei der Studie gemeldet hat?

Gruss
Tabi
Tabi
 
Beiträge: 3
Registriert: 08. Mär. 2018, 00:21

ETIMSred - Immuntoleranz in der Multiplen Sklerose

Beitragvon lilalu » 18. Okt. 2017, 05:24

ETIMSred = Establishing immune tolerance in multiple sclerosis with peptide-coupled red blood cells

Von diesem (bzw. einem ähnlichen) Forschungsansatz habe ich kürzlich erst gehört und erste ermutigende Resultate stammen aus Hamburg, die Studie läuft nun in Zürich:

http://www.multiplesclerosis.uzh.ch/de/ ... MSred.html

http://www.wysszurich.uzh.ch/projects/w ... /etimsred/

Wäre nicht eine der Teilnahmebedingungen, dass die MS höchstens 5 Jahre bestehen darf, würde ich mir eine Teilnahme glatt überlegen. Bin gespannt auf die Resultate und begnüge mich vorerst mit Gilenya.

Liebe Grüsse,
Lilalu
lilalu
 
Beiträge: 12
Registriert: 17. Nov. 2009, 01:05
Wohnort: Stadt Zürich


Zurück zu Medikamente/Forschung/Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste