Elektro-Dreirad

Moderator: Moderationsteam

Re: Elektro-Dreirad

Beitragvon Asbu » 14. Mai. 2018, 10:12

Das ist noch ein cooles Teil... Leider auch der Preis :oops:

http://www.rehability.de/produkte/e-mob ... ro-roller/
Asbu
 
Beiträge: 154
Registriert: 11. Jul. 2017, 15:05

Re: Elektro-Dreirad

Beitragvon flex » 17. Apr. 2018, 11:28

hallo trudi
ein easy ryder sessel- elektro- dreirad von van raam

das auf und absteigen ist absolut problemlos, sehr tief und das ganze rad ist so sicher und angenhem zum fahren, ich bin begeistert.

ja, ich habe in deutschland schon meine fühler ausgestreckt, ist aber nicht einfach betreffend transport, zoll usw. dazu kommt noch das man das rad wirklich auf seine ganz speziellen bedürfnisse einstellen muss und da ist es einfach schon wichtig die richtige beratung und betreuung eines fachgeschäftes zu haben.

ich kann dich gut verstehen das du das velo fahren vermisst, geht mir genau so.

mach doch einmal eine testfahrt mit einem dreirad, e-motion filialen sind überall in der schweiz gut vertreten und sie sind echte profis

lieber gruss
willi
ein neues leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen tag!
flex
 
Beiträge: 211
Registriert: 07. Mai. 2007, 08:54
Wohnort: Köniz

Re: Elektro-Dreirad

Beitragvon Trudi » 17. Apr. 2018, 10:03

Hallo Willi

Frage doch mal bei der MS-Gesellschaft an. Falls die keinen finanziellen Beitrag leisten, können die dir sicher noch einen Tipp geben ‚wo‘ du Unterstützung bekommen kannst.

Was für ein Gerät holst du dir? Ist das Aufsteigen einfach?
Gerade bei dem Wetter vermisse ich das Velo fahren extrem, aber ein 2-Rad ist unmöglich wegen dem Gleichgewicht.

Ich weiss, ein ‚blöder‘ Tipp ... aber hast du mal geschaut ob es in Deutschland günstiger ist?

Liebe Grüsse
Trudi
Trudi
 
Beiträge: 284
Registriert: 26. Mär. 2013, 21:19

Elektro-Dreirad

Beitragvon flex » 17. Apr. 2018, 09:29

ich möchte mir ein elektro-dreirad kaufen. ich habe schon probefahrten gemacht und die besten resultate mir einem elektro sesseldreirad gemacht.
nun meine frage an euch:
es ist höllisch teuer! hat mir jemand einen tipp wo ich eventuell eine finanzielle hilfe erhalten könnte? iv und pro infirmis haben eine finanzielle hilfe abgelehnt. ich besitze einen rollstuhl und einen swiss trac.
vielen dank für eure antworten
willi/flex
ein neues leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen tag!
flex
 
Beiträge: 211
Registriert: 07. Mai. 2007, 08:54
Wohnort: Köniz


Zurück zu Symptome/Verlauf/Therapie/Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste