Feldenkrais

Moderator: Moderationsteam

Re: Feldenkrais

Beitragvon rico31 » 22. Mär. 2018, 20:45

Nicki hat geschrieben:Heute zweite Lektion Feldenkrais.

Bin begeistert. Arbeit zuerst mit den Zehen, Zehengelenken, dann Bewegung bis ins Becken. Danach fühlt sich der Körper anders an. Ein Erlebnis.

(PS musste weinen, weiss nicht genau wieso. Weine sonst nie wegen der MS, vielleicht ist das der Moment)

Gruss, Nicki


Hallo Nicki

Also ich mache noch kein Feldenkrais, aber kommt vielleicht noch.

Aber das mit dem Weinen kann ich Dir aus der Meditation ansatzweise erklären. Wenn Du Deinen Körper bewusst wahrnimmst, kann so einiges geschehen, und zwar Heilung. Egal was hochkommt, geh mit und vertraue darauf dass es richtig ist.
Dein Körper kennt die Gesundheit. Schenk ihm einfach beachtung. Wir haben verlernt auf den Körper zu hören, ihn ernst zu nehmen etc. Wir versuchen gerne alles nach unserem Willen zu steuern, doch der Körper hat seinen eigenen Willen. Beobachte einfach weiter und bleib dabei. Egal was Dir der Körper zeigt, nimm es an. Wenn Du aus der Wahrnehmung ins Denken zurückfällst, dann einfach wieder einsteigen. Gute Gedanken sind heilvoll, böse Gedanken unheilvoll. Richte Dein bewusstsein auf das Gute/Heil aus, weise das Böse/Unheil von Dir ab.

Viel Erfolg
rico31
 

Re: Feldenkrais

Beitragvon marisol » 14. Mär. 2018, 14:01

Hoi zäme
Auch ich mach seit ca Jahren Feldenkrais, in der Gruppe 1x pro Woche und Einzeltherapie 1x pro Monat(bezahlt meine Komplemetärzusatzversicherung). Und wenn ich zwischendurch das Bedürfnis habe, ab CD von Günther Bisges bei Weltbild.ch gekauft. Es gibt diverse Themen, ich kann ganz nach Bedürfnis auswählen. Natürlich ist das kein vollwertiger Ersatz, aber immer machbar zuhause. Und wenn es zu streng wird Pausen machen, unbedingt!
Viel Spass
Marisol
marisol
 
Beiträge: 14
Registriert: 11. Nov. 2017, 17:10
Wohnort: ZG

Re: Feldenkrais

Beitragvon andi » 14. Mär. 2018, 11:01

hallo zäme,
ich mach wohl schon bald 10 jahre feldenkrais. 1 stunde in der gruppe und 1 stunde einzel pro woche, im moment. ich habe zum glück eine sehr gute lehrerin, tanja birke 4565 recherswil, quasi als nachbarin.
ja, wie schon nicki erwähnte, auch bei mir ist die rechte seite betroffen und es ist enorm was die linke seite kompensiert und dadurch steifer wird. in der gruppe beginnen wir die übungen immer mit der linken seite, auf meinen wunsch, weil ich rechts auch schnell müde werde. es ist wichtig, dass die lehrerin (sind ja meistens frauen) dies weiss, dass es für uns auch anstrengend ist. auf jeden fall hemmungslos zwischendurch pause machen, auch wenn noch keine pause angesagt ist. ich war auch sportler, aber im feldenkreis geht es ums locker werden, ums loslassen, ums zu spühren was der körper macht, alles einzuladen mitzumachen und immer gut atmen!
liebe grüsse
andi
was auch immer du gerade denkst - schon ist es wieder vorbei. kodo sawaki
andi
 
Beiträge: 23
Registriert: 04. Sep. 2005, 20:55
Wohnort: solothurn

Re: Feldenkrais

Beitragvon Nicki » 13. Mär. 2018, 14:18

Heute zweite Lektion Feldenkrais.

Bin begeistert. Arbeit zuerst mit den Zehen, Zehengelenken, dann Bewegung bis ins Becken. Danach fühlt sich der Körper anders an. Ein Erlebnis.

(PS musste weinen, weiss nicht genau wieso. Weine sonst nie wegen der MS, vielleicht ist das der Moment)

Gruss, Nicki
Mögen alle Wesen glücklich sein. Herz Sutra
Nicki
 
Beiträge: 199
Registriert: 24. Jul. 2017, 19:30

Re: Feldenkrais

Beitragvon Nicki » 08. Mär. 2018, 22:32

Es ist ein Gruppenkurs, nur vier Mal zum Thema "Beine".

Ich gab ein EDSS von etwa 2, ich kann mich da "ganz normal" unter die Leute mischen, ohne dass man was merkt. Und das tu ich, solange ich kann.

Eine Stunde. Ich fands wirklich cool.

Ich weiss, dass meine rechte Seite schwach ist. Aber ich hab zum ersten Mal gespürt, was das für meine linke Seite bedeutet - die macht den Job für beide und ist total blockiert.

Es ist schade, dass für mich die Erholungszeit so lang ist. Ich probiers nächste Woche mit mehr Pausen.

Lg, Nicki
Mögen alle Wesen glücklich sein. Herz Sutra
Nicki
 
Beiträge: 199
Registriert: 24. Jul. 2017, 19:30

Re: Feldenkrais

Beitragvon Trudi » 08. Mär. 2018, 11:25

:-) Hallo Nicki

Das freut mich für dich. ...also bis auf das schlapp sein danach.
Ich mache seit über 2 Jahren Feldenkrais...aber in Einzeltherapie. So kann sich meine Therapeutin ganz auf mich konzentrieren.

Am Anfang haben wir immer 2 Std gemacht... tat gut ... aber war danach auch recht müde. Gerade vom Kopf her.
Jetzt machen wir 1 bis 1 1/2 Std , je nach Problemchen.

Was ich am Feldenkrais so gut finde ist einerseits dieses ganz bewusste Körpergefühl und das Wiedererlernen der 'richtigen' Bewegungen in Kombination mit Atmung. Das Aufstehen vontiefen Stühlen, das Aufstellen des Beines... es geht nun alles einfacher weil ich eben die Bewegungen RICHTIG mache und auch die richtigen Muskel ansteuere. An meiner schwachen linken Seite arbeiten wir auch viel... die ist auch schon eeettwaas besser... aber da müsste man wahrscheinlich 2x die Woche nur daran arbeiten.... und das kann ich mir nicht leisten. Ich gehe alle 2 Wochen.
Krankenkassen zahlen das ja nicht... lediglich bei den Steuern kann man es in Abzugbringen.

Hast du Gruppenkurs oder Einzeltherapie gemacht?
Wie lange ging die Probestunde?
Bleib dran... es lohnt sich wirklich!!!!

Liebe Grüsse
Trudi
Trudi
 
Beiträge: 283
Registriert: 26. Mär. 2013, 21:19

Re: Feldenkrais

Beitragvon Asbu » 08. Mär. 2018, 09:26

Ich kenn Feldankreis nur von meinem Hund.

Hatte einen Tierheimhund der nicht richtig gegessen hatte und nach 2-3 Behandlungen hat er wieder Appetit entwickelt...
Und der Kerl war auch jedesmal "kaputt" nach der Behandlung und hat geschlafen wie ein Murmeltier :D .

Persönlich hab ich noch kein Feldankreis gemacht aber meine Masseurin macht jeweils Reiki mit mir, was mir immer sehr wohl tut und kraft gibt...
Asbu
 
Beiträge: 148
Registriert: 11. Jul. 2017, 15:05

Feldenkrais

Beitragvon Nicki » 07. Mär. 2018, 21:39

Gestern war ich zum ersten Mal in einer Probestunde Feldenkrais. (Hab mal hier im Forum davon gelesen)

Es war sehr spannend, den Körper so wahrzunehmen. Ich fands klasse!

Bloss - danach war ich völlig erledigt, der Tag gelaufen, musste liegen. Auch heute noch, als hätte ich zehn Marathons gelaufen. Ist schon krass - ich war immer so sportlich. (MS ist doof, hab ich rausgefunden. Das hätt ich nicht bestellen sollen)

Macht sonst noch jemand Feldenkrais?

Erzählt doch mal, wenn ihr mögt. Was hat sich verändert?
Lg Nicki
Mögen alle Wesen glücklich sein. Herz Sutra
Nicki
 
Beiträge: 199
Registriert: 24. Jul. 2017, 19:30


Zurück zu Symptome/Verlauf/Therapie/Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste